Rückblick 1. Quartal 2016

Seit der Gründung vor 4 Monaten haben wir 60 neue Berater ins Netzwerk aufgenommen, 20 neue Projekte gestartet, zahlreiche PR- und Vertriebsinitiativen angestoßen und personelle Unterstützung in Form eines hochkarätigen Beirats gewonnen.

Neue Berater im Netzwerk

Unser Netzwerk zählt nun über 300 Berater. Wir freuen uns sehr über diesen Zugewinn an Netzwerkmitgliedern mit großartigen Vitae und exzellentem Expertenwissen in unterschiedlichsten Branchen und Funktionen. Einige von euch „Neuzugängen“, haben sich aktiv bei uns auf der Plattform registriert, nachdem ihr durch euer berufliches Umfeld, unsere Website oder Onlinepresse auf uns aufmerksam geworden seid. Das ist ein Indikator für die zunehmend steigende Bekanntheit von Consocium, worüber wir uns natürlich sehr freuen.

Neue Projekte für unser Netzwerk

Obwohl wir in den letzten 4 Monaten jede Menge mit klassischen Gründungsaufgaben zu tun hatten, ist es uns gelungen im letzten Quartal 20 neue Projekte für unsere Berater zu akquirieren. Deren Einsatzgebiete waren dabei genauso „bunt“ wie unser Netzwerk insgesamt:

  • Branchen: Handel, Telco/IT, Medien/Verlage, Pharma/Medtech, Airlines, Automotive, Immobilien, Energie/Rohstoffe
  • Funktionale Themen: Transformation, Strategie, Restrukturierung, Finanzen, Organisation, Einkauf, M&A, Projektmanagement/PMO.

An dieser Stelle bedanken wir uns für den exzellenten Job, den ihr auf unseren Projekten leistet und der sich nicht zuletzt in zahlreichen Fällen in Verlängerungen auswirkt.

Neue Vertriebs-/Marketing-Initiativen

Damit die Projektakquise weiterhin so erfreulich verläuft, haben wir in den letzten Monaten zahlreiche Vertriebs- und Marketinginitiativen angestoßen. Diese beinhalten das Zugehen auf neue, bisher unerschlossene Kundengruppen, Pressearbeit sowie Konzepte für den netzwerkinternen Vertrieb.

Derzeit platzieren wir „nutzwerte“ Presseartikel in relevanten Medien. Diese sollen die Bekanntheit von Consocium bei potenziellen Kunden und Freelancern steigern. Darüber hinaus – und das steckt im Wort „nutzwert“, sollen damit konkrete Beratungsangebote aus unserem Netzwerk für die bisher unerschlossenen Kundengruppen wie Startups, Mittelstand, etc. gebündelt dargestellt werden.

So gehen wir im Startup-Artikel der Frage nach „Sind Berater für Startups nur überbezahlte Besserwisser?“. Dass die Antwort nach dem Lesen des Artikels „Natürlich nicht!“ ausfällt, liegt in erster Linie an den spannenden Cases aus der Beratungspraxis der Consocium-Berater. Für diese Beiträge zur „Nutzwertigkeit“ des Artikels möchten wir uns an dieser Stelle nochmals bei Prof. Dr. Selchert, Dr. Lütke Schwienhorst und Bettina Pauck bedanken.

Als Nächstes erscheint ein Artikel zum Thema „Passgenaue Beratung für den Mittelstand durch Freelancer“, in dem wir für diese Kundengruppe relevante Cases vorstellen wollen: von Innovationsmanagement und Product Launch über strategisches Management bis hin zu Hochleistungscoaching.

Solltet ihr weitere Ideen für Presseartikelthemen, die wir gemeinsam angehen können, haben, meldet euch gerne bei mir unter keilmann@consocium.com.

Personelle Neuerungen

Seit einigen Wochen werden wir von einem hochkarätigen Beirat in unserer Tätigkeit unterstützt. Alle Mitglieder verfügen über langjährige Erfahrung in Top-Beratungshäusern und als selbständige Berater: Günter Illert, Dr. Anette Oberdieck, Bettina Pauck, Dr. Rudolf Lütke Schwienhorst, Prof. Dr. Martin Selchert. Hier findet ihr die Profile der Beiratsmitglieder im Detail.

Alle Beiratsmitglieder gehören auch dem Consocium-Netzwerk an und waren schon seit Längerem im kontinuierlichen Austausch mit uns zu diversen, für die Entwicklung unserer Firma relevanten Themen. Nun haben wir diesen Austausch auf „professionelle Beiratsfüße“ gestellt. Wir bedanken uns für den bisherigen Austausch und freuen uns auf neue Impulse.